Review: Courtney Barnett – Things Take Time, Take Time | Missy 06/21

"Auf ihrer aktuellen Platte schlägt Courtney Barnett, Königin des Slacker-Indierock, ruhigere Töne an als je zuvor. Abschiednehmen, Alleinsein, von Tag zu Tag leben, das sind die Themen auf Things Take Time, Take Time. [...]" Meine Review im Missy Magazine 06/21 erschienen - Missy-Unterstützer*innen können sie auch hier online lesen.

Werbung

Interview: Regisseurin Shahrbanoo Sadat über THE ORPHANAGE und Afghanistans Zukunft | Indiekino 11|12/2021

"Im Kino geht es um Geschichten, und ich habe die Geschichten." Die Regisseurin und Drehbuchautorin Shahrbanoo Sadat (31) lebte bis zu ihrem 11. Lebensjahr als Flüchtling im Iran, ehe sie mit ihren Eltern in deren abgelegenes Bergdorf in Zentralafghanistan zurückkehrte. In Kabul und Paris wurde sie zur Filmemacherin. Die Machtübernahme der Taliban zwang sie zur … Weiterlesen Interview: Regisseurin Shahrbanoo Sadat über THE ORPHANAGE und Afghanistans Zukunft | Indiekino 11|12/2021

Indiekino 11|12/2021: ADAM | ZUHURS TÖCHTER | KINDER DER HOFFNUNG

ADAM (MAR 2019, R: Maryam Touzani) "Auf der Suche nach Arbeit und Obdach irrt eine junge hochschwangere Frau durch die engen Straßen Casablancas. Überall wird Samia (Nisrin Erradi) abgewiesen, bis sie an die Tür der alleinerziehenden Mutter Abla (Lubna Azabal) klopft. [...]" ZUHURS TÖCHTER (D 2021, R: Laurentia Genske, Robin Humboldt) "Samar und Lohan sind … Weiterlesen Indiekino 11|12/2021: ADAM | ZUHURS TÖCHTER | KINDER DER HOFFNUNG

Indiekino 10/21: GENDERATION, UTA, DIE FABELHAFTE REISE DER MARONA

GENDERATION (D 2021, R: Monika Treut) 1999 drehte Monika Treut den Dokumentarfilm GENDERNAUTS über die queeren und transidenten Communities in San Francisco. Zwanzig Jahre später widmet Treut nun den Dokumentarfilm GENDERATION dem Erbe der Pionier*innen der damals neuen Gender-Theorie. UTA (D 2020, R: Mario Schneider) Mit ihrem Akkordeon steht Uta mal auf der Kleinkunstbühne, mal … Weiterlesen Indiekino 10/21: GENDERATION, UTA, DIE FABELHAFTE REISE DER MARONA

Indiekino 09/2021: TOUBAB | TRANS – I GOT LIFE | CELESTE GARCIA

TOUBAB (D 2020, R: Florian Dietrich). "Babtou droht die Abschiebung, also heiratet er seinen besten Freund Dennis. Was im Genre 'Männerfreundschaft' sonst eher Subtext ist, wird hier zum Kernthema: heterosexuelle Liebe zwischen zwei Männern, die lernen, zu ihren Gefühlen zu stehen. [...]" TRANS - I GOT LIFE (D/RUS/USA 2021, R: Doris Metz, Immogen Kimmel). "Der … Weiterlesen Indiekino 09/2021: TOUBAB | TRANS – I GOT LIFE | CELESTE GARCIA

Filmempfehlung: IVIE WIE IVIE (D 2021, Regie: Sarah Blaßkiewitz)

Einer meiner persönlichen Lieblingsfilme, die in diesem Jahr ins Kino kamen, ist IVIE WIE IVIE von Regisseurin Sarah Blaßkiewitz (u.a. DRUCK), die ihre künstlerischen Werdegang als Schauspielerin in der Serie "Schloß Einstein" begann. In ihrem ersten Langfilm erzählt sie von zwei Schwarzen Halbschwestern, die sich zum ersten Mal treffen und dabei viel voneinander und über … Weiterlesen Filmempfehlung: IVIE WIE IVIE (D 2021, Regie: Sarah Blaßkiewitz)