Gestern Nacht: Miriam Spies und Goose and Gander im Atelier neun, und andere Dinge.

Gestern Nacht zogen wir in losen Familienverbünden durch die kulturellen Wirkungsstätten unserer seltsam provinziellen Großstadt. Für jeden, der die echte Provinz überlebt hat, bedeutet eine Stadt wie diese trotzdem noch Freiheit, aber nach sechs Jahren fühlt sich die neue Heimat auch für mich manchmal wie ein Nest an. Ich finde das aber gar nicht so … Weiterlesen Gestern Nacht: Miriam Spies und Goose and Gander im Atelier neun, und andere Dinge.

Werbung

Immer kurz vorm Kollaps: Leipziger Buchmesse 2015

Die Messe ist nicht ganz vorbei, da sitze ich schon zu Hause vor meinem röchelnden Arbeitsgerät und versuche, Ordnung in das Chaos zu bringen, das auch nach nur zweieinhalb Tagen mit gONZo auf der Buchmesse in meinem Kopf herrscht. Dabei muss ich mich, so viel sei im Vorfeld festgestellt, einer selbst auferlegten Zensur unterwerfen, denn … Weiterlesen Immer kurz vorm Kollaps: Leipziger Buchmesse 2015

Destination Fledermausland: Mit gONZo zur Leipziger Buchmesse

We can't stop here - this is bat country.   Jubeljubel freufreu, ich fahre endlich wieder mit dem besten Verlag der Welt, dem gONZo Verlag, auf die Leipziger Buchmesse! Halle 5, Stand C113 is the place to be. Mensch, da werden Erinnerungen wach... Erstmals dabei war ich anno 2010 (!), damals noch als Praktikantin und Anhängsel.  … Weiterlesen Destination Fledermausland: Mit gONZo zur Leipziger Buchmesse

Fremde Federn: Zeugs aus dem Internet

Fünf Fundstücke aus den unendlichen Weiten.   Zum Lesen: 1. Thomas.W70: 450. Geburtstag - Marlowe und Shakespeare. Der Freitag, 27.04.14 Nach diesem Text habe ich mich angesichts der Feierlichkeiten zu Shakespeares 450. heiß gesehnt. Der Autor stellt sich dem allerorts hervorblubbernden, arg simplifizierenden Geniekult entgegen und verteidigt Shakespeare "gegen die Armada seiner Lobhudler".  Manchmal greift … Weiterlesen Fremde Federn: Zeugs aus dem Internet

Weird Brains Drifter.

Ungefähr so sieht es momentan aus in meinem wirren Hirn. Ich bin immer noch verschollen im Wilden Westen, und ich gedenke auch nicht, allzu schnell wiederzukehren. Wenn ihr mich in den nächsten Wochen mit einem Poncho rumlaufen seht, wisst ihr ja, warum. Nachdem ich morgen mein Referat zum Thema "Neue TV-Western" hinter mich gebracht habe, … Weiterlesen Weird Brains Drifter.

Wortwolken

Semester- und sonstiger Stress, gepaart mit mangelnder Selbstdisziplin, halten mich derzeit davon ab, meinem Manuskript zuleibe zu rücken. Korrektur ist jetzt auch nicht das Spaßigste, muss ich schon sagen. Geplagt von mal mehr, mal minder akuten Entzugserscheinungen mache ich dann solche Dinge: So sieht meine "Halunkenreise" als Wordcloud aus. Generieren kann man diese amüsanten wie … Weiterlesen Wortwolken