Indiekino 10/2019: BERLIN 4 LOVERS | EASY LOVE

BERLIN 4 LOVERS (D 2019, R: Leonie Loretta Scholl)

„Wenn man BERLIN 4 LOVERS gesehen hat, weiß man als Nicht-Berlinerin, dass man gerne da wäre, und ist sich nicht sicher, ob man es aushalten würde. Von Leuten, die es dort aushalten, und davon, wie sie sich durch das Leben und die Liebe in der Hauptstadt navigieren, handelt der Dokumentarfilm von Produzentin und Regisseurin Leonie Loretta Scholl. Als Navigationshilfe und Kernthema der Interviews dient Tinder, die App, die das weltweite Datingverhalten binnen kürzester Zeit radikal verändert hat. […]“

EASY LOVE (D 2019, R: Tamer Jandali)

„Laien, die sich selbst spielen, nach einem Drehbuch auf Grundlage eigener Erlebnisse: EASY LOVE von Regisseur Tamer Jandali ist ein Experiment in Sachen filmischer Authentizität. Noch dazu dreht sich alles um das Intimste, was ein Mensch von sich zeigen kann: um Liebe und Sex, um Alltag und Probleme. Die Hauptfiguren sind lesbisch und hetero, monogam oder unterwegs, alle aber sexuell interessierte Menschen, die nach Wegen suchen, ihre Sexualität auszuleben und Verbindungen zu knüpfen. […]“

Erschienen in Indiekino 10/2019.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s